„Propheten einer neuen Welt“ Image 1

ABU DHABI

„Propheten einer neuen Welt“

„Meet The Determined“ geben die Vereinigten Arabischen Emirate als Motto für die 50. Special Olympics World Games Abu Dhabi 2019 aus. Ihre Partnerschaft mit den Special Olympics ist ein Zeugnis für Toleranz und Inklusion. Das ADNEC wird zur olympischen Sportstätte.

„L
iebe Söhne und Töchter, ich freue mich, euch zu zuzusehen und zu unterstützen. Jeder in den VAE unterstützt euch und ist stolz auf euch.“ Als Seine Hoheit Scheich Mohamed Bin Zayed Al Nahyan mit diesen Worten die Special Olympics World Games in Abu Dhabi eröffnet, fällt ihm Ali Saif ein Athlet aus dem Team der Vereinigten Arabischen Emirate in die Arme. Der unerwartete wie wahrhaftige Augenblick sorgt bei den 40.000 Zuschauern für grenzenlose Begeisterung. Unermüdlich jubeln sie im Zayed Sports City Stadium den einlaufenden 195 Delegationen zu; von den größten angereisten Abordnungen wie Indien mit 381 Teilnehmern bis zu den kleinsten wie Angola oder Gabun. Deutschland läuft als Gastgeber der Special Olympics 2023 in Berlin in der Mitte, die Vereinigten Arabischen Emirate als Gastgeber 2019 am Schluss.
                  

„Heute senden wir mit eurer Anwesenheit und Teilnahme eine Botschaft an die Welt, dass nichts unmöglich ist, wenn es Entschlossenheit gibt. Nur ein starker Wille kann einen Unterschied machen“, betont Scheich Mohamed Bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Unter seiner Schirmherrschaft sind die Special Olympics World Games Abu Dhabi 2019 ein integraler Bestandteil der Pläne zur Erweiterung der Möglichkeiten für Menschen mit Einschränkungen und zwar im Einklang mit der Vision Abu Dhabis und der VAE einer integrativen Gesellschaft.

Diese Botschaft hat die „Flame of Hope“ von Griechenland durch die Emirate bis nach Abu Dhabi getragen. Ihr Weg wird per Video ins Zayed Sports City Stadium übertragen und die Flamme in einer beeindruckenden Lichtshow buchstäblich eingeflogen. Es sind die ersten Special Olympics World Games im Nahen Osten und Nordafrika, die antreten, die inklusivsten Spiele in der 50-jährigen Geschichte der Special Olympics-Bewegung zu sein, mit Einbeziehung von Menschen mit Behinderungen in allen Aspekten des Ereignisses. „Die Athleten hier sind Propheten einer neuen Welt, in der jeder seinen Beitrag leisten kann“, verdeutlicht Timothy Shriver, Chairman der Special Olympics und Sohn der Gründerin. 1968 rief Eunice Kennedy-Shriver die Special Olympics in Chicago ins Leben.
         
„Propheten einer neuen Welt“ Image 2
195 delegations marched into the Zayed Sports City Stadium, with the United Arab Emirates as this year's host bringing up the rear. 
FOTO: SPECIAL OLYMPICS WORLD GAMES ABU DHABI 2019

„Ich habe noch nie so etwas wie die Vorbereitung gesehen, die in den letzten Jahren unternommen wurde, um sicherzustellen, dass diese Spiele in die Geschichte der Special Olympics eingehen werden“, beschreibt Mary Davis, Special Olympics Chief Executive, ihre Eindrücke nach 850 Tagen der Vorbereitung. „The National“, die führende englischsprachige Zeitung im Nahen Osten, bringt das auf Seite eins.

Mehr als 7.000 Sportler nehmen vom 14. bis 21. März 2019 an 24 olympischen Disziplinen teil. Mit von der Partie sind 4.000 Trainer und Betreuer und ebenso viele Familienmitglieder, 2.000 Journalisten, 3.000 Ehrengäste und 500.000 Zuschauer. Konferenzen wie das Global Inclusive Health Forum flankieren die Special Olympics. Der Hashtag #MeetTheDetermined ist in den sozialen Medien so allgegenwärtig wie die Plakate „Meet The Determined“ in den Straßen und an den Gebäuden – allen voran den zwölf Austragungsstätten. Neben dem Zayed Sports City Stadium (Fußball, Tennis) etwa der Abu Dhabi Sailing & Yacht Club (Segeln, Kajak), Yas Marina Circuit (Radfahren, Triathlon), das Al Forsan Resort (Reiten) und das Abu Dhabi National Exhibition Centre, ADNEC. In seinen Hallen, wo sich sonst die globale Geschäftswelt zu Messen und Kongressen wie der Abu Dhabi Sustainability Week, dem World Energy Congress oder der Middle East Games Con trifft, werden elf Sportarten ausgetragen wie Tischtennis und Turnen. Der Eintritt ist frei, die Stimmung ist offen und fröhlich.
                
„Propheten einer neuen Welt“ Image 3
„Propheten einer neuen Welt“ Image 4
„Propheten einer neuen Welt“ Image 5
„Propheten einer neuen Welt“ Image 6
Seine Hoheit Scheich Mohamed Bin Zayed Al Nahyan eröffnet die Special Olympics 2019 und wird spontan von Ali Saif, einem Athleten im VAE-Team, umarmt. 
FOTOS: SPECIAL OLYMPICS WORLD GAMES ABU DHABI 2019

Im ADNEC macht Clayton D’Costa, Director Planning & Program Integration Special Olympics World Games Abu Dhabi, den Meetingspace „The Hive“ zur Einsatzzentrale. D’Costa: „Es ist der innovativste Ansatz, den ich bisher gesehen habe.“ Das freut Robin Miller. Der Director Sales im ADNEC war maßgeblich an der Entwicklung des neuen Konzeptes beteiligt. The Hive bietet 865 qm an flexiblen Arbeits- und Tagungsmöglichkeiten. „Wir wollten einen Raum schaffen, der Innovationen ermöglicht. Alles ist auf den Dialog ausgerichtet“, so Miller. „Unsere Kunden machen es zu ihrem Raum. Es ist wie Lego für Meetingräume.“ Ein Experience Manager und der „ADNEC Meeting Format Directory“ ergänzen das Angebot.

Übernachtungs- und Tagungsangebote machen rund um das ADNEC Hotels wie das Pearl Rotana Capital Centre, das Premier Inn Abu Dhabi Capital Centre oder das neue Andaz Capital Gate Abu Dhabi, das erst im November eröffnete. Im selben Monat eröffnete im Downtown District das Abu Dhabi Edition. Das Lifestyle-Hotel von Ian Schrager und Marriott International am Yachthafen Al Bateen hat 198 Zimmer und 57 Residenzen, 900 qm für Meetings und einem Ballsaal. Nicht weit sind das „Sieben- Sterne-Hotel“ Emirates Palace und das Jumeirah at Etihad Towers mit 382 Zimmern und Suiten, 13 Tagungsräumen und einem Ballsaal. Die fünf Türme des Etihad Towers bieten eine Aussichtsplattform im 74. Stock.
     

“IT WAS TRULY A SPECIAL MOMENT”

Mubarak H. Al Shamisi heads the Abu Dhabi Convention Bureau.FOTO: DCT ABU DHABI
Mubarak H. Al Shamisi heads the Abu Dhabi Convention Bureau.
FOTO: DCT ABU DHABI
Mubarak H. Al Shamisi, Director Abu Dhabi Convention Bureau of the Department of Culture and Tourism Abu Dhabi, about the Special Olympics World Games Abu Dhabi 2019.

tw: Which competition of the Special Olympics 2019 did you see? And how was it?
Mubarak H. Al Shamisi: I was fortunate enough to attend a number of different sporting events. The set-up in ADNEC made it very easy to go from competition to completion and within just a few hours you could take in Basketball, Volleyball, Gymnastics, Roller Skating – just to name a few. I was honored to witness the determination of these inspirational athletes. There was such a buzz in the air, such positive energy from the participants and fans alike. There were also a number of fantastic activations in the fan areas which really engaged the athletes and their families. I loved seeing the teams from all over the world coming together in Abu Dhabi. It was truly a special moment.

Did the Abu Dhabi Convention Bureau support the Special Olympics?
We certainly did! At the very start of this journey, the Abu Dhabi Convention Bureau team assisted the UAE Special Olympics Committee in preparing the bid document to host the Games, emphasizing the emirate’s mission to promote positive social change for people with intellectual disabilities and create a more inclusive society. During the event, we were involved again by assisting with the Host Town program, helping to manage the transportation and accommodation for more than 3,500 athletes.

Do you think that hosting the Special Olympics World Games, with its message of inclusion, tolerance and openness, will have an impact on Abu Dhabi as a destination for congresses and events?
Absolutely. The Special Olympics World Games is an incredibly high-profile event, and we were honored to have been chosen as the first host from the Middle East and North Africa region in the event’s 50-year history. Having the Special Olympics in Abu Dhabi has brought the global attention – and it will open the doors to hosting further international gatherings related to sport, health, education, and more. We have now demonstrated the capability of the emirate in hosting such largescale events, and the exceptional community and government support that can be expected. The Special Olympics is just another step in Abu Dhabi‘s journey to provide a more inclusive society for all.
KERSTIN WÜNSCH
                       


Etihad Airways, die nationale Fluggesellschaft der VAE, fliegt ab dem Abu Dhabi International Airport 110 Ziele an, darunter Düsseldorf, Frankfurt und München. Die Eröffnung des neuen Passagierterminals wird sich bis Jahresende verzögern. Im Rahmen des „Surface Transport Master Plan 2030“ wird auch der öffentliche Nahverkehr etwa mit 130 Km an Metrostrecke ausgebaut.

Für ein erhöhtes Reiseaufkommen sorgen neue Attraktionen wie der Louvre Abu Dhabi oder das „Qasr Al Hosn“. Das ehemalige Fort diente als Sitz der Herrscherfamilie Al Nahyan, später der Regierung des Emirates und seit Dezember als Museum. Die Traditionen und Werte des Nahen Ostens vermittelt seit kurzem auch der Präsidentenpalast, Sitz des Kabinetts der Vereinigten Arabischen Emirate und des Obersten Gerichtshofs. Seit März steht Besuchern ein Teil der einst verborgene Welt offen: „Qasr Al Watan“. Im „Palast der Nation“ werden Staatsbesuche abgehalten und Regierungsoberhäupter empfangen und zuletzt Papst Franziskus. Die Öffnung des Präsidentenpalastes ist für Mubarak Al Shamsi, Direktor des Abu Dhabi Convention Bureau, „eine Geste der Offenheit, um den Menschen näher zu kommen“.

Ein sehr deutliches Zeichen für Offenheit setzt Seine Hoheit Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan, Präsident der VAE, in dem er 2019 zum „Jahr der Toleranz“ erklärt hat. Initiativen und Veranstaltungen sollen die Werte des Zusammenlebens fördern sowie eine tolerante Gesellschaft. Das „Mother of the Nation Festival“ etwa feiert Ihre Hoheit Scheicha Fatima bint Mubarak, eine treibende Kraft für die uneingeschränkte Beteiligung von Frauen und Behinderten am wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben der Vereinigten Arabischen Emirate, der Region und der Welt. Das Thema Toleranz drückt die Special Olympics Zone Games’ Beach Volleyball aus. Scheich Mohamed bin Zayed Al Nahyan schließt seinen Bruder in seine Worte zur Eröffnung der Special Olympics ein: „Im Namen meines Bruders, Seiner Hoheit Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan, Präsident der VAE, begrüßen wir euch alle in eurem zweiten Zuhause, dem Haus von Zayed.“
KERSTIN WÜNSCH
      
abuDhabi2019.orgwww.visitabudhabi.ae
"Our clients make ‘The Hive’ their space. It is like Lego for a meeting room, built for any reason."
Robin Miller,
Director Sales at ADNEC
Datenschutz