Kongress am Park

D
ias Gebäudeensemble Kongress am Park des Architekten Max Speidel trägt seit seiner Eröffnung 1972 maßgeblich dazu bei, Augsburg als Tagungs- und Kongressdestination zu entwickeln. Veranstalter wissen die Nähe zur City ebenso zu schätzen wie die ruhige Lage im Grünen am Wittelsbacher Park. Im Mai 2012 erhielt das denkmalgeschützte Haus neuen Glanz. Umfassend renoviert, energetisch saniert und technisch auf den neuesten Stand bietet es Veranstaltungen und Events nun modernsten Komfort. Die Sichtbeton-Architektur des Bauwerks wurde als optisches Element wiederentdeckt und durch ein preisgekröntes Lichtkonzept sowie eine Lichtskulptur von Gerald Maria Stecker im Foyer bewusst in Szene gesetzt. Dass sich die Farben der Einrichtung an denen der Bauzeit orientieren, schafft dabei attraktive, optische Anziehungspunkte. Kongressteilnehmer nehmen auf Castelli Stühlen des Designers Giancarlo Piretti Platz, Konzertbesucher sitzen in den Pausen auf original Pantanova Sitzschlangen von Verner Panton im Orangeton von 1972.

Das Klassik-Radio-Foyer des Hauses-Kongress-am-Park © Andreas J. Focke

Neben dem großen Kongresssaal für bis zu 1.400 Personen gibt es einen Saal für 330 Gäste sowie zwei helle Foyers mit Terrassen und direktem Zugang zum Wittelsbacher Park. Sieben weitere Tagungsräume für bis zu 140 Teilnehmer eignen sich für Workshops. Das benachbarte Vier-Sterne Superior Dorint Hotel und der Biergarten runden das Angebot ab. Die großzügig konzipierten Foyers bieten Platz für begleitende Industrieausstellungen, die Flexibilität der Säle empfiehlt sie nicht nur für Konzerte, sondern ebenso für Events wie Firmenveranstaltungen oder Kongresse. Auch aus diesen Gründen haben 2018 Organisatoren renommierter Veranstaltungen das Haus zu ihrem Tagungsort gewählt: Dazu zählen unter anderen der Bayerische Apothekertag, der Deutschen Kitaleitungskongress, der Deutsche Pfarrer- und Pfarrerinnentag oder die 25. IAVE-Weltfreiwilligenkonferenz. Green Meetings gehören hier zur Tagungsordnung. Der Energieverbrauch wurde im Kohlendioxidneutralen Gebäude um 70 Prozent gesenkt. Die „grüne Anreise“ der Tagungsgäste ergibt sich durch die Nähe zum nur zehn Minuten entfernten Hauptbahnhof sowie die schnelle Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Die Straßenbahn fährt direkt zur Haltestelle „Kongress am Park“. Zudem können Kongressteilnehmer mit dem Veranstaltungsticken der Deutschen Bahn mit 100 Prozent Ökostrom zum Kongress am Park an- und abreisen.

www.kongress-augsburg.de

Blick auf die historische Altstadt © Foto Regio Augsburg Tourismus GmbH, Friedrich Stettmayer
Kongress am Park mit dem Turm des Dorint Hotel © Norbert-Liesz

Der Kongresssaal im Kongress am Park © Norbert-Liesz
KUKA-Tagungsraum im Kongress am Park © Norbert-Liesz

Datenschutz