„Eine neue Chance für professionelle Agenturen und mutige Kunden“ Image 1

VOK DAMS

„Eine neue Chance für professionelle Agenturen und mutige Kunden“

Vok Dams und Colja M. Dams, Gründer und Geschäftsführer von VOK DAMS Events und Live-Marketing, denken in der Coronakrise über Resilienz nach, über ihre Anpassungs- und Wandlungsfähigkeit. Ein Beitrag über Selbstverantwortung, Neuanfänge und Hybrid Events.

„E
igentlich ist alles gesagt, wenn man auf eine Unternehmensgeschichte zurückblickt, die 1962 mit der Entscheidung begann, alles zu meiden, was abhängig macht“, erinnert sich Vok Dams an seine Anfänge vor fast 60 Jahren. „Selbstverantwortung war die Devise, keine Hierarchien, keine Organisationsstrukturen“, das galt und gilt für den Foto-Ingenieur, Journalisten und Unternehmer Vok Dams, der neugierig auf Menschen gewesen ist, auf Abwechslung und Herausforderungen. Geschuldet war diese Einstellung auch den Erfahrungen der Nachkriegsgeneration, die in der Nachkriegszeit mit Hunger, Zerstörung, Wohnungsnot und Chaos aufwuchs. Der Aufbruch, die Selbständigkeit und der Hunger nach Erfolg waren die Triebfedern vieler Gründer und führten zum sogenannten Wirtschaftswunder. Eine Zeit, in der alles möglich schien. Aber was, wenn sich die Rahmenbedingungen ändern, wenn es nicht mehr ausreicht, sich neue Ziele zu suchen und neue Wege einzuschlagen?

Von der Fotografie über eine Werbeagentur zur audio-visuellen Kommunikation war es eine logische Entwicklung. Das Thema „Event-Kommunikation“ ließ sich daraus ableiten. Mit einem wesentlichen Beitrag zur Neuausrichtung der Branche, über die direkte Wirtschafts-Kommunikation bis zum Live-Marketing. Soweit man der Entwicklung immer zwei, drei Jahre voraus war, konnte man mit Medien-, Schulungs- und Veranstaltungsprogrammen die Entwicklung steuern und die eigene Position festigen. In den 80er Jahren war das die Spezialität der Agentur VOK DAMS. „Wir waren mit diesen Programmen Marktführer in der Pharma-Branche, die sich zu dieser Zeit das Thema Pharma-Marketing auf die Fahnen geschrieben hatte“, so Vok Dams. Bis ein neues „Kostendämpfungsgesetz“ im Pharma-Bereich diese Zusammenarbeit kurzfristig beendete. Dams: „Es hat sich gelohnt umzudenken und sich neu zu positionieren. Verbunden mit allen Anstrengungen und Initiativen und der Herausforderung, ein neues Marktsegment zu besetzen.“

Im Mittelpunkt der Aufgaben standen jetzt Corporate-Events und das Motto „Will man Menschen überzeugen, muss man Menschen begeistern“. Etwa mit Automobilpräsentationen. In den 90er Jahren war es wieder soweit: Technische Investitionen im Produktionsbereich pulverisierten sich über Nacht durch Neuentwicklungen auf dem Computersektor. Qualität wurde neu definiert und finanziellen Aspekten untergeordnet. Ein technischer Umbruch ungeahnten Ausmaßes, der liebgewordene Strukturen und erfolgreiche Denkmuster in Frage stellte. „Eine Situation, die uns zwang die Agentur neu auszurichten und die Produktionsbereiche auszugliedern“, sagt Vok Dams. Die Kommunikations-Agentur mit Schwerpunkt Live-Marketing entstand.
         
„Eine neue Chance für professionelle Agenturen und mutige Kunden“ Image 2
Colja M. Dams und Vok Dams: Hybrid Events sind die Zukunft.
FOTO: VOK DAMS

Das Timing war perfekt, als 1997 Sohn Colja M. Dams in die Agentur kommt. Er hatte Wirtschaftswissenschaften studiert und eine IT-Firma gegründet und die nötige Expertise, um das Unternehmen umzustrukturieren. Als Colja M. Dams 1998 als geschäftsführender Gesellschafter die Verantwortung von VOK DAMS Events und Live-Marketing übernimmt, ist ihm bewusst, „dass ich in eine Branche eintrete, die von Umbrüchen geprägt und von ständigen Veränderungen getrieben wird“. Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung stehen jetzt im Vordergrund. Ebenso die Internationalisierung der Branche und die Optimierung klassischer Event-Formate durch die Verbindung mit Social Media unter dem Namen Hybrid Events. Vater und Sohn sehen in Hybrid Events die Zukunft. „Krisen und Transformationsprozesse sind für Colja also nichts Neues“, resümiert Vok Dams - „im Gegenteil“.

Selbst wenn die Corona-Pandemie weltweit zu einem unvergleichlich gesellschaftlichen Wandel und wirtschaftlichen Absturz führe, gelte es Bewährtes zu erhalten und Neues zu entwickeln. Vok Dams: „Ohne emotionale Gemeinschaftserlebnisse, Veranstaltungen, die Menschen mit Marken verbinden und Wissen im persönlichen Austausch vermitteln, wird es auch in Zukunft nicht gehen. Aber die Voraussetzungen zur Durchführung sind andere.“ Gerade entwickelt die Agenturgruppe mit Branchenverbänden einen Maßnahmenkatalog für „risikoarme“ Veranstaltungen, um Politik und Verwaltung eine Entscheidungsvorlage zur Genehmigung von Corporate-Events anzubieten. „Corporate Events sind unverzichtbar“, ist Vok Dams überzeugt. Ihre Durchführung erfordere in Zukunft eine professionellere Vorbereitung und Umsetzung, um die Sicherheitsstandards im Rahmen der Corona-Pandemie zu erfüllen. „Also eine neue Chance für professionelle Agenturen und mutige Kunden.“ Colja Dams bekräftigt: „Nichts wird nach der Pandemie so sein, wie es war - zumindest nicht in absehbarer Zeit. Die digitale Transformation unserer Gesellschaft schreitet durch die Coronakrise rapide voran. Hinzu kommt ein Nachhaltigkeitsbewusstsein, das auch von der Industrie, also unseren Kunden, neue Antworten fordert.“

VOK DAMS worldwide

VOK DAMS worldwide ist eine international führende Kommunikationsagentur für Events und Live-Marketing. An 19 Standorten gestalten weltweit rund 300 Experten Markenauftritte für Events, Messen, Roadshows und Showrooms. VOK DAMS hat Büros in Berlin, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart und das Headquarter in Wuppertal. Hinzu kommen internationale Niederlassungen in Beijing, Shanghai, Hongkong, Bordeaux, London, Madrid, Tallinn, Wien, Prag, New York, Philadelphia, Sao Paulo und Dubai. https://www.vokdams.de




Datenschutz