News

Newsmeldungen

Pop-up-Experience

„Think at IBM“ im Bikini

Newsmeldungen Image 1
40 Tage lang wurde eine Shopping Mall zum Veranstaltungszentrum.
FOTO: GPJ
IBM präsentierte sich im Sommer 2019 mit der Pop-up-Experience „Think at IBM“ im Bikini Berlin – einem ehemaligen Industrie-, Geschäfts- und Bürogebäude, das heute unter Denkmalschutz steht. 40 Tage lang wurde das Projekt in einer Shopping Mall zum Zentrum für Vordenker, Visionäre, Nerds und Newcomer, die sich zu Themen wie Ethik, Analyse künstlicher Intelligenz oder auch Blockchain Mobilitätsplattformen austauschten und mit Experten und Entwicklern ihr Wissen teilten. Realisiert wurde ein Concept-Store mit einem bunten Mix aus rund 80 Veranstaltungen inklusive einem Ausstellungs- und Erlebnisbereich sowie einem großen Angebot vertiefender Event-Formate wie Workshops, Vorträge, Sessions und einem Entwickler-Hackathon. Für Planung und Umsetzung sorgte die Agentur George P. Johnson GmbH (GPJ). Mitglied der Geschäftsleitung Stefan Körblein: „Nach dem Ende der Cebit als traditioneller Meeting- und Präsentationsplattform für IBM entstand sofort der Wunsch nach der Entwicklung neuer Wege, die die Lösungen von IBM und ihre Auswirkungen auf unseren beruflichen und privaten Alltag adäquat darstellen können. Relativ schnell kristallisierte sich der Gedanke heraus, dafür einen B2B Pop-up-Store in Berlin zu etablieren.“
                      
www.gpj.de


2bdifferent und #Entrepreneurs For Future

Aufruf zum Klimastreik

Newsmeldungen Image 2
Jürgen May von der Agentur 2bdifferent.
FOTO: 2BDIFFERENT

Weltweit streiken Jugendliche unter dem Motto #FridaysFor- Future für Klimaschutz. Das Team der Agentur 2bdifferent um Jürgen May steht hinter dieser Bewegung und ruft nun gemeinsam mit den Entrepreneurs for Future die Veranstaltungsbranche zum Klimastreik auf. „Die Event-, Messe- und MICE-Branche gehört zu den größeren CO2- und Abfallverursachern. Deshalb sehe ich alle in der Veranstaltungswirtschaft Tätigen in der Verantwortung, ihren Beitrag für den Klimaschutz zu leisten“, sagt May. Dazu gehören für ihn nicht nur die Dienstleister und Verbände der Branche. Vor allem die Auftraggeberseite sieht er in der Verantwortung bereits bei der Auftragsvergabe, in den Ausschreibungen, bei der Auswahl ihrer Veranstaltungspartner nachhaltige Kriterien verbindlich zu verankern und diese auch entsprechend zu honorieren. „Denn oftmals fällt ein nachhaltiges Konzept dem Budget zum Opfer“, so May. Er fordert Akteure der Branche auf, sich am 20. September an den Demonstrationen von #FridaysForFuture und #EntrepreneursForFuture zu beteiligen.

https://2bdifferent.de


Austrian Convention Bureau

Mutschlechner übergibt an Stübe

Nach zehn Jahren Amtszeit übergibt Christian Mutschlechner die Präsidentschaft des Austrian Convention Bureau (ACB) an Gerhard Stübe. Der gebürtige Vorarlberger ist seit 17 Jahren Geschäftsführer von Kongresskultur Bregenz und bereits seit 2012 Mitglied im ACB-Vorstand, wo er Finanzreferent war und seit der Wahl 2018 die Position des Vizepräsidenten innehatte. „Es freut mich sehr, den von Christian Mutschlechner eingeschlagenen Weg des ACB weiter beschreiten zu dürfen. Die strategische Entwicklung des Verbandes hin zu einer branchenweiten Wissens- und Netzwerkplattform soll helfen, Österreich als Tagungsdestination noch mehr in den Herzen der Entscheider zu verankern“, so Stübe. Christian Mutschlechner ist seit über 20 Jahren Vorstandsmitglied, war mehr als drei Perioden Verbandspräsident und wird weiterhin in beratender Funktion tätig sein.
                              
www.acb.at
Newsmeldungen Image 3
Staffelübergabe: Christian Mutschlechner (rechts) und Gerhard Stübe.
FOTO: ACB


Umzug nach Dortmund

mbt Meetingplace wird Teil der BOE

Der „mbt Meetingplace“ wird ab 2020 Teil der BOE International in Dortmund. Die Messe für die MICE- und Business-Travel-Branche wird inhaltlich in das Konzept der BOE aufgehen. Die internationale Fachmesse für Erlebnismarketing geht am 15. und 16. Januar 2020 wieder am Messestandort Dortmund an den Start. „MICE verzeichnete in den vergangenen zwei Jahren ein starkes Wachstum auf der BOE. Mit dem ‚mbt Meetingplace‘ haben wir ein hervorragendes Format, um den spannenden Bereich 'Meetings, Incentives, Congresses and Exhibitions' am Messestandort Dortmund weiter auszubauen“, sagt Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Unternehmensgruppe. „Die BOE hat sich zuletzt enorm entwickelt und insbesondere im Bereich MICE weiter professionalisiert. Die nun erfolgende Verzahnung mit dem ‚mbt Meetingplace‘ baut diese Stärke weiter aus und verdichtet das Angebot des deutschen Marktes auf einem One-Stop-Shop der in diesem Feld handelnden Entscheider und Akteure“, sagt Alexander R. Petsch, Geschäftsführer der Børding Messe, Veranstalter des mbt Meetingplace. Die bislang für den 13. November 2019 in München geplante Fachmesse fällt aus. Stattdessen präsentiert das Messeformat „Locations“ am 4. Dezember 2019 München als weiteren Standort.
                              
www.boe-messe.de


Certified: Kriterienkatalog aktualisiert

Mick Jagger hat einen „Matratzen-Fimmel“

Newsmeldungen Image 4
Wichtige Certified-Kriterien: „Schlafkomfort“ und „Hygiene“.
FOTO: CERTIFIED

Rolling-Stones-Sänger Mick Jagger stellt ganz besondere Anforderungen an die Matratzen in Hotels und ist dabei kompromisslos. Laut „Mail on Sunday“ verlangt die 76-jährige Rock-Ikone in jedem Hotel eine neue Matratze. Darüber hinaus müssen die neuen Matratzen für eine Nacht „eingelegen“ und vor Verunreinigungen geschützt werden. „Normale Hotelgäste“ haben freilich andere Ansprüche, Schlaf ist jedoch ein äußerst wichtiges Thema. Das unabhängige Hotel-Prüfinstitut Certified nach einem Abstimmungsprozess mit Kundenbefragungen und drei Workshops mit den unabhängigen Prüfern die für die Zertifizierung von Business- & Tagungshotels nötigen Kriterienkataloge aktualisiert und ergänzt. „Schlafkomfort“ und „Hygiene“ hat Certified ganz oben auf die Prioritätenliste seiner Kriterien gesetzt. Ab 2020 sind milbendichte Schutzbezüge – sogenannte Encasings – für zertifizierte Hotels verpflichtend. Hotels, die diesen Standard nicht erfüllen können, können nicht mehr zertifiziert werden. Grundsätzlich muss künftig jedes Certified-Hotel einen Fragebogen mit 101 Positionen beantworten und bestehen.
           
www.certified.de


Studie „Chefsache Business Travel“

Jede zweite Firma setzt auf virtuelle Konferenzen

Jedes zweite Unternehmen ersetzt Teile der Geschäftsreisen durch virtuelle Meetings, um die Umweltbilanz zu verbessern. Denn 82 % der Befragten finden nachhaltige Kriterien bei der Buchung von Dienstreisen wichtig. Das sind Ergebnisse einer aktuellen Umfrage des Deutschen Reiseverbands (DRV). Die meisten Mitarbeiter in den Unternehmen bemühen sich, mehrere Termine pro Reise zu verbinden (59 %). Die Hälfte nutzt an Stelle des Flugzeugs die Bahn, wenn es die Entfernung zulässt. Öffentliche Verkehrsmittel statt Mietwagen buchen 42 % der Befragten.
                              
www.chefsache-businesstravel.de


Wettbewerb

VR-Städte, 3D-Modelle und freie Bibliotheken

Newsmeldungen Image 5
„Helsinki2020“ ermöglicht zum Beispiel Konzertbesuche in Virtual Reality.
FOTO: CITY OF HELSINKI

Mit der Veröffentlichung eines Best-Practices-Report stellt die Initiative European Capitals of Smart Tourism 85 innovative Projekte für Touristen vor. Insgesamt 38 Städte zeigen in den Kategorien Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Zugänglichkeit, Kulturerbe und Kreativität, mit welchen Angeboten sie Touristen das Erlebnis ihrer Stadt erleichtern. Beispiele sind das Projekt „Helsinki2020“, eine digitale VR-Stadt für Besucher, die Reisenden einen Konzertbesuch oder Shopping in VR ermöglicht, Mikrotunnel für Abwasser von Schiffen im Hafen von Tallinn, Miniatur-3D-Stadtmodelle für Blinde in Posen, eine freie Bibliothek unter Baumkronen in Ljubljana oder digitale Wegweiser in Lyon.
                    
https://smarttourismcapital.eu
                     


Ehrliche Eventgrafiken

Fühlen Sie sich ertappt?

Seien wir mal ehrlich … Haben Sie auch schon mal viel mehr Broschüren, Flyer oder Aufkleber bestellt, als Sie eigentlich brauchten, nur weil sie billig waren?“ So beginnt ein Eintrag im Blog von Eventmobi, der sich um Papierverbrauch auf Veranstaltungen dreht. Der Eventtechnologie-Anbieter widmet „ehrlichen Eventgrafiken“ eine ganze Serie im Blog des Unternehmens. Im aktuellen Beispiel der Flyer auf Veranstaltungen wird im Blog nicht nur auf das auftretende Umweltproblem und die nicht vorhandene Messbarkeit hingewiesen, sondern auch auf konkrete Alternativen. Hier geht‘s zum Blog:
                              
www.eventmobi.com/de/blog
Newsmeldungen Image 6
FOTO: EVENTMOBI


Lufthansa

„Compensaid“: Kompensationsplattform startet

Mit dem Start der neuen Kompensationsplattform „Compensaid“ ermöglichen es der Lufthansa Innovation Hub und die Lufthansa Group Reisenden ab sofort, ihre individuelle CO2-Bilanz durch den Einsatz von so genanntem Sustainable Aviation Fuel (SAF, ein weitgehend CO2-neutraler Treibstoff) auszugleichen. Zur CO2-Kompensation stehen Reisenden zwei Optionen zur Verfügung: Sie können erstmals fossile Flugkraftstoffe eins-zueins durch SAF ersetzen und die Preisdifferenz zahlen. Dieses SAF kommt innerhalb von sechs Monaten auf Lufthansa Flügen zum Einsatz. Alternativ können Reisende mit „Compensaid“ ein Aufforstungsprojekt in Nicaragua unterstützen.
                
www.lufthansagroup.com


Umfrage

Jüngere Entscheider sind sehr messeaktiv

Für Top-Entscheider aus Unternehmen und Behörden sind Messebesuche ein Muss: 88 % von ihnen besuchen Messen, 73 % sogar mindestens einmal im Jahr. Besonders intensiv werden Messen von Entscheidern unter 40 Jahren genutzt: 85 % besuchen Messen, 64 % mindestens einmal pro Jahr. Das sind die Ergebnisse der aktuellen Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE), die der Auma, Verband der deutschen Messewirtschaft, jetzt ausgewertet hat. Von insgesamt 2,9 Mio. Entscheidern in deutschen Unternehmen und Verwaltungen sind 82 % Messebesucher; nur 17 % nutzen dieses Medium gar nicht. 61 % Befragte besuchen mindestens einmal jährlich eine Messe. 31 % der Entscheider sind mehrmals im Jahr auf Messen unterwegs. Herausragend in Bezug auf ihre Messenutzung sind allen voran Führungskräfte aus den Bereichen Forschung und Entwicklung (93 %), Einkauf (85 %) und IT (84%).
           
www.auma.de

VERANSTALTUNGEN

+++ EVVC-Fachtagung, 15.-17. September 2019, Mannheim +++ Locations Rhein-Ruhr, 19. September 2019, Düsseldorf +++ IT&CMA, 24.-26. September, Bangkok +++ HSMA MICE Camp, 26.-28. September, Königstein +++ Meet Rhein-Main, 23.-24. Oktober 2019, Frankfurt


Newsmeldungen Image 7
„We got our purple on for #WearItPurpleDay today! Wear It Purple strives to foster supportive, safe, empowering and inclusive environments for #LGBTI Young People #EqualityForAll“, postet Geoff Donaghy, CEO des International Cenvention Centre (ICC) Sydney am 1. September 2019, dem #WearItPurpleDay, um Diversität und sein diversesTeams zu feiern.
FOTO: ICC SYDNEY

WIR LIEBEN NEUERÖFFNUNGEN

In Kooperation mit unserem Schwestertitel AHGZ – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung stellen wir Ihnen neue und geplante (Tagungs-)Hotels vor, die uns wegen ihres Konzeptes, ihrer Architektur oder ihres Designs auffallen.
||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||


INDIGO MAILAND

Eine Hommage an die Mode

Das im August eröffnete Hotel Indigo Milan kombiniert Elemente der italienischen Vintage-Mode der 1950er-Jahre mit zeitgenössischen Elementen. In den 75 Zimmern prägen kräftige Drucke und Farben die Wände. Im gesamten historischen Palast sind detailgetreue Kassettendecken und getäfelte Wände zu sehen. General Manager Mauro Fiore: „Wir starten rechtzeitig zur Mailänder Modewoche im September. Das Hotel ist ein gutes Beispiel dafür, wie ein Haus Inspiration aus der Nachbarschaft in seine Designphilosophie aufnimmt.“ Das Haus gehört zur Intercontinental Hotels Group.
                              
www.ihg.com
Newsmeldungen Image 8
Das Hotel Indigo Milan setzt modische Akzente bei der Einrichtung.
FOTO: IHG


ATLANTIC HOTEL MÜNSTER

„Ein urbaner Treffpunkt“

Am 4. September 2019 wurde der Grundstein für das neue Atlantic Hotel Münster gelegt. Mit dem Hotelneubau entsteht das erste Gebäude einer neuen Generation von Atlantic Hotels. Der Neubau mit 225 Zimmern befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Altstadt und der „Promenade“. Zum Tagen werden sechs unterschiedlich große Konferenzräume und Säle zur Verfügung stehen, die vom Board-Meeting bis zu Großveranstaltungen mit rund 400 Personen geeignet sind. Highlight wird der gläserne „Grand Ballroom“ mit 400 qm, angeschlossenem Foyer sowie großem Balkon auf dem Hoteldach sein. „Es ist unser erklärtes Ziel, ein urbaner Treffpunkt zu werden, der sich den Bewohnern der Stadt öffnet und das Viertel nachhaltig bereichert,“ sagt Sascha von Zabern, der zukünftige Hoteldirektor des Hotels. „Ich bin überzeugt, dass das Atlantic Hotel eine Bereicherung für Münster ist,“ kommentierte Oberbürgermeister Markus Wilhelm Lewe die Grundsteinlegung.
                             
www.atlantic-hotels.de
Newsmeldungen Image 9
FOTO: ATLANTIC


„VON BRAUN SPACE STATION“

Weltraumhotel soll 2025 starten

Das ist kein Scherz: 2025 soll das weltweit erste Weltraumhotel eröffnen, die „Von Braun Space Station“. Hinter diesem kommerziellen Raumbauprojekt, das für Touristen zugänglich sein soll, steckt die Gateway Foundation, die gegründet wurde, um den ersten Raumhafen zu bauen. „Die Von Braun Station wird eine rotierende Raumstation sein, die entwickelt wurde, um unterschiedliche Niveaus der künstlichen Schwerkraft durch Erhöhen oder Verringern der Rotationsgeschwindigkeit zu erzeugen“, heißt es auf der Unternehmenswebsite. „Die Station wird von Anfang an so konzipiert sein, dass sie sowohl nationale Raumfahrtagenturen, die Low Gravity-Forschung betreiben, als auch Weltraumtouristen beherbergt, die das Leben auf einer großen Raumstation mit dem Komfort von Low Gravity und dem Gefühl eines schönen Hotels erleben wollen.“
              
https://gatewayspaceport.com
Newsmeldungen Image 10
FOTO: NASA
Alter Holzhafen: In Wismar wurde am 19. August das Park Inn by Radisson eröffnet. Das Besondere ist, dass die Zimmer als Schiffskabinen von MV Werften Fertigmodule in Wismar gefertigt worden sind.
Newsmeldungen Image 11
FOTO: MV WERFTEN

                                   

„Future Meeting Space“

Dritte Forschungsphase startet

Das German Convention Bureau hat die neue Forschungsphase des Projekts „Future Meeting Space” gestartet. Diese dritte Phase soll bis Dezember 2020 laufen und sich an den folgenden Fragen orientieren: Welche Rolle und Aufgabe nehmen Tagungen künftig im Kommunikationsmix von Organisationen ein? Welche unterschiedlichen Ziele haben die Events? Welche Ansprüche und Erwartungen haben die Zielgruppen und Stakeholder? Was macht eine erfolgreiche Veranstaltung aus und mit welchen Mitteln lässt sich ihr Erfolg messen? Und über welche Kompetenzen müssen Organisationen und Mitarbeiter verfügen? Das Ziel der dritten Forschungsphase ist es, die Aufgabe von Veranstaltungen vor dem Hintergrund neuer technologischer Interaktionsmöglichkeiten herauszustellen, Kompetenzprofile für Planer und Dienstleister zu entwickeln und relevante Erfolgsfaktoren (KPIs) zu identifizieren. Hinzu kommt die Überarbeitung des Innovationskatalogs.
                
www.gcb.de


Grace Summer Camp 2019

She’s Mercedes begleitet Gründerinnen

Vom 31. Juli bis zum 16. August 2019 fand das Grace Summer Camp in Berlin statt. 20 Teilnehmerinnen wurden zweieinhalb Wochen lang von Coaches und Mentoren bei ihrem Gründungsprozess begleitet. Als Hauptpartner unterstützte der Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland (MBD) mit der Initiative „She’s Mercedes“ das Summer Camp. Aus über 250 Bewerberinnen sicherten sich 20 Frauen einen der begehrten Plätze. Während der Zeit im Summer Camp wurden die angehenden Gründerinnen von Coaches wie Katja Ohly- Nauber, Leiterin Marketing- Kommunikation MBD, Anne Kjaer Riechert, Co-Founderin ReDI School, und Joana Breidenbach, Gründerin betterplace. org, unterstützt. Neben Coaching-Sessions standen Impulsvorträge, Talks und Workshops auf dem Programm. Katja Ohly-Nauber: „Wir freuen uns, dass wir mit She’s Mercedes diese hoch motivierten und engagierten Frauen auf ihrem Weg begleiten durften. Es macht Spaß zu sehen, wie sie sich weiterentwickeln, sich gegenseitig unterstützen und zusammenarbeiten, das entspricht ganz dem Netzwerkgedanken von She’s Mercedes.“
                      
www.grace-accelerator.de
Newsmeldungen Image 12
She’s Mercedes: Die jungen Gründerinnen auf dem Grace Summer Camp.
FOTO: GRACE ACCELERATOR


Messe Frankfurt

„Das Fenster zur Stadt“

Die Messe Frankfurt will das Messegeschehen transparenter und erlebbarer machen. Ein 2017 durchgeführter Wettbewerb zur Schaffung weiterer Gastronomieeinheiten in der 18.000 Quadratmeter großen Halle 1 kam zu dem Ergebnis, dass nur ein starkes, gestalterisches Element, zu einer signifikanten Außenwirkung führt. Der Wettbewerbssieger, die Frankfurter Architekten Alexandra Geiseler und Bernd Gergull von geiseler gergull architekten, schlugen ein „Fenster zur Stadt“ vor. Dieser Entwurf wird seit Juli umgesetzt. Dabei wird die gesamte Ostfassade der Halle 1 neu gestaltet. Die Siebdruckgläser und Blechelemente der Bestandsfassade werden komplett durch Klarglasscheiben ersetzt. „Das Fenster zur Stadt wird ein richtiger Eye-Catcher“, sagt Uwe Behm, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. „Der Raum zwischen der Halle 1 und dem Hochhaus ‚Kastor‘, wird deutlich aufgewertet. Man schaut nach oben und wird neugierig was sich dort oben befindet.“
                  
www.messefrankfurt.com


AB Hamburg

Das MICE Boat sticht 2019 wieder in See

Die Fachveranstaltung „MICE Boat“ an Bord der„Queen Mary 2“ richtet sich an Veranstaltungsplaner aus Unternehmen, Agenturen und Verbänden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die regelmäßig Veranstaltungen aller Art im Ausland planen, organisieren oder beauftragen. An Bord des Schiffes treffen sich vom 1. bis 3. November 2019 – auf einer Seereise von Hamburg nach Southampton – Planer und Anbieter um sich auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.
             
www.miceboard.com


Fit4Congress

„Kongress der Zukunft“ in Dresden

Newsmeldungen Image 13
Interaktion, Netzwerk und Dialog: Die Säulen des nächsten „Fit4Congress“.
FOTO: DRESDEN MARKETING

Die Konferenz „Fit4Congress“ findet am 14. November 2019 wieder in Dresden statt. Die Fachveranstaltung widmet sich dem „Kongress der Zukunft“ und den Säulen Interaktion, Netzwerk und Dialog. Nach der Keynote „Mut zur Innovation wagen“ von Dr. Christina Buttler, Director Strategy & Innovation von MCI Deutschland, wird in Workshops gearbeitet. Die Teilnehmer sollen dabei unter Anleitung von Buttler einen Kongress der Zukunft eigenständig gestalten. Parallel dazu laufen sogenannte Expert Sessions zu verschiedenen Themen – seien es Catering, Kommunikation, Gamification, Hybrid Events, Ausstattung, Sponsoring oder Sicherheit. Abgerundet wird das Programm mit einem Wissens-Workshop mit Fokus auf Interaktion, Netzwerk und Dialog. Später werden die Workshops wiederholt.
            
https://www.dresden-convention.com/f4c2


Messereihe

Locations startet im Dezember in München

Das Messeformat „Locations“ präsentiert am 4. Dezember 2019 seinen neuen Standort München. Das regionale Format für Veranstaltungsräume eröffnet damit seinen sechsten Standort. „Unser Messeformat hat sich in Deutschland etabliert, wird den MICE-Bereich am neuen Standort München hervorragend präsentieren und mit einem sehr guten Preis-/Leistungskonzept weiter ausbauen“, freut sich Geschäftsführerin Nicole Weimer.
              
www.locations-messe.de


VDR-MobiTechDay

Autonomes Fahren, Biometrie und Mixed Reality

Beim „MobiTechDay“ am 24. September 2019 des VDR (Verband Deutsches Reisemanagement) in Frankfurt treffen Mobilität und Technologie aufeinander. Im Fokus der Veranstaltung stehen unter anderem die Themen autonomes Fahren, intelligente Vernetzung urbaner Mobilität, Biometrie- Systeme, Traveller ID, Mixed Reality und weitere spannende Innovationen für das Geschäftsreise- Management. Prof. Dr.- Ing. Thomas Form, Leiter Forschung Fahrzeugtechnologie und Mobilitätserlebnis bei der Volkswagen AG, spricht über „Selbstfahrende Autos – Technik versus Mensch“. Sebastian Hofer, Innovationsmanager bei der Hamburger Hochbahn betrachtet die „Verkehrswende als eine Chance für Unternehmen“. Um die intelligente Vernetzung urbaner Mobilität von Tür-zu-Tür geht es im Beitrag von Maximilian Kaiser, Siemens Mobility. Wie intelligente Biometrie- Systeme die Wartezeiten an den Kontrollstellen auf dem Weg ins Flugzeug verkürzen, erklärt Laurent Conjat von der Amadeus IT Group. Und Jürgen Loschelder, Head of Global Travel Management bei der thyssenkrupp AG, erläutert anhand eigener Erfahrungen, wie die Mixed-Reality-Technologie die Anzahl von Geschäftsreisen reduziert, Reisekosten einspart und einen Beitrag zum Klimaschutz leistet.
                          
www.vdr-service.de/mobitechday


„SAP Next-Gen Lab“

Auszeichnung für „EMIL“

Newsmeldungen Image 14
V.l.n.r.: Föhrenbach, Redmann und Studiengangsleiter Dinkel.
FOTO: DHBW MANNHEIM

Das Event-Management- Innovation-Labor, auch genannt EMIL, des Studiengangs BWL - Messe-, Kongress- & Eventmanagement der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mannheim wurde als „SAP Next-Gen Lab“ durch die SAP SE ausgezeichnet. Das Labor beinhaltet für die Veranstaltungsbranche relevante Bereiche wie Bühnensimulationen, Veranstaltungstechnik-Modellierungen sowie Testsysteme für multisensuale Wahrnehmung. Katrin Redmann, bei der SAP SE verantwortlich für das SAP Hochschulallianz Programm, lobte besonders die kreative und offene Raumgestaltung, die neue Ideen und die Entwicklung von Innovationen fördert und neue Lehrformate wie beispielsweise Design Thinking ermöglicht. EMIL ist deutschlandweit das 21. Hochschullabor , das von der SAP in diese Allianz aufgenommen wurde. Redmann gratulierte dem verantwortlichen Studiengangsleiter, Prof. Dr. Michael Dinkel, und dem Prorektor der DHBW Mannheim, Prof. Dr. Andreas Föhrenbach, für den innovativen Ansatz zur Verbesserung der Lehre, und übergab das Qualitätssiegel sowie eine SAP Next-Gen Innovation Box mit Komplettausstattung an Design-Thinking-Material. Weitere konkrete SAP Next-Gen- Projekte sind für die nächsten Semester bereits in Planung.
                             
www.dhbw-mannheim.de


Klima-Kollekte

VCH-Hotels: Klimaneutral übernachten

Die Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit sind aktueller denn je. Auch in der Hotellerie müssen nachhaltige Konzepte konsequent umgesetzt werden. Schon seit einiger Zeit setzt die VCH-Hotelkooperation das klimaneutrale Buchen in ihren Häusern um. Mittlerweile beteiligen sich 25 VCH-Hotels an diesem nachhaltigen Konzept. VCH-Hotel Geschäftsführer Axel Möller und sein Team stellten das Projekt „Klimaneutrales Buchen“ einem großen interessierten Publikum auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund vor. Seit 2019 werden die klimaneutralen Buchungen über die Klima-Kollekte, dem CO2-Kompensationsfonds christlicher Kirchen, www.klima-kollekte.de gesteuert. VCH unterstützt mit den Beträgen ein Projekt in Ruanda, das sich um energieeffiziente Kochstellen und Wasserfilter kümmert. Axel Möller, Geschäftsführer der VCH-Hotelkooperation: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit der Klima-Kollekte. Besonders wichtig ist mir die Transparenz in der Kommunikation der unterstützten Projekte.“
           
www.vch.de


Dorint Hotels

Stimme für soziale und ökologische Verantwortung

Mit ihrer Mitgliedschaft in der International Tourism Partnership (ITP) engagieren sich die Dorint Hotels und Resorts beim gemeinsamen Wirken der Hotelbranche für ein nachhaltiges Wachstum und eine gerechtere Zukunft. Als „Stimme für soziale und ökologische Verantwortung in der Hotellerie“ tritt die ITP unter anderem für die Erreichung der Ziele des UN-Klimaschutzabkommens ein. Auf Grundlage dessen beschlossen die Mitglieder der ITP eigene globale Nachhaltigkeitsziele zur Erfüllung bis zum Jahr 2030.
           
www.dorint.com


Konferenzhotel Lufthansa Seeheim

Neun neue Auszubildende

Newsmeldungen Image 15
Neun Auszubildende beginnen im Konferenzhotel Lufthansa Seeheim.
FOTO: LH SEEHEIM

Im Konferenzhotel Lufthansa Seeheim haben neun junge Leute ihre berufliche Laufbahn begonnen. Die neuen Auszubildenden, darunter fünf Köchinnen und Köche und vier Hotelfachfrauen, wurden in einer dreitägigen Einführungsphase auf alle Themen der Ausbildung vorbereitet. „Wir freuen uns, dass sich neun junge Menschen für unser Ausbildungsangebot entschieden haben. Wir sehen es als wichtige Aufgabe, eine fundierte Ausbildung zu bieten und damit den Weg für eine erfolgreiche berufliche Zukunft zu ebnen“, heißt Geschäftsführer Dirk Schwarze die Auszubildenden willkommen. Mit insgesamt 26 Auszubildenden zählt das Konferenzhotel zu den größten Ausbildungsbetrieben der Hotellerie im Rhein-Main-Gebiet.
                 
www.lh-seeheim.de


Erfurt

Messehotel kommt 2021

Das Messehotel an der Messe Erfurt nimmt Gestalt an. Mit 16,5 Millionen Euro entstehen auf dem Messegelände 145 Gästezimmer und zusätzliche Konferenzräume. Das Gebäude entsteht in den kommenden zwei Jahren unmittelbar neben dem Kongresszentrum der Messe Erfurt. Im BUGA-Jahr 2021 soll es eröffnet werden. Auch ein Konferenzbereich für bis zu 250 Personen mit Anschluss zum Kongresszentrum ist geplant.
               
www.messe-erfurt.de


Neue Ausgabe

Schlaflos im Ellington

Mit einer Live-Lesung präsentierte das Ellington Hotel Berlin am 5. September 2019 die fünfte Ausgabe der Geschichten-Sammlung „Schlaflos* im Ellington“, deren Bucherlös zum Teil an die Berliner Tafel gespendet wird. Als besondere Edition enthält diese Ausgabe vier bekannte Geschichten aus den Bänden 1-4 und zusätzlich drei neue Geschichten, die von Schülern einer Berliner Schule, der Königin- Luise-Stiftung beigetragen wurden. Tina Brack, Geschäftsführende Direktorin: „Ich freue mich sehr, dass wir Schülerinnen und Schüler aus Berlin für unser Projekt gewinnen und ihnen durch unser Büchlein die Anerkennung für ihre Geschichte zuteil werden lassen konnten. Es ist sehr schön, dass die Königin- Luise-Stiftung unseren Schreibwettbewerb sofort unterstützt hat und wir auf diese Weise junge Menschen fürs Schreiben begeistern konnten .“ Die Kurzgeschichtenreihe liegt auf allen Zimmern des Ellington.
           
www.ellington-hotel.com
Newsmeldungen Image 16
Erlöse aus dem Buchverkauf gehen zum Teil an die Berliner Tafel.
FOTO: ELLINGTON

Datenschutz