Technology, Technology, Technology Image 1

IBTM WORLD

Technology, Technology, Technology

Die kommende IBTM World wird vom Bereich der Event-Technologie geprägt wie kaum eine Ausgabe der Messe zuvor. Hier einige Tipps, was Sie als Besucher auf dem Schirm haben sollten.

Die wichtigsten Trends

Was werden die wichtigsten Event-Trends für 2019 sein? Dazu geben verschiedene Experten eine Antwort:…

Andy Johnston, Business Development Director, Corporate & Events, PRG UK Ltd:

„Der Einsatz von Live-Video-Mapping sowie Drohnen- und Kameratechnologien für etwa 270-Grad-Präsentationen werden die ,next big things‘ in der Veranstaltungstechnik. Diese Technologien haben das Potential, aus passiven Zuschauern aktive Teilnehmer an der Präsentation eines Redners zu machen.“

Andy Johnston wird auf der IBTM World einen Vortrag darüber halten, was die Veranstaltung der Zukunft verspricht.
  
Corbin Ball von Corbin Ball Associates:

„Ich denke, der wichtigste Trend der Veranstaltungstechnologie im Jahr 2019 werden Datenintegration und Analysefunktionen sein. Große Player wie Cvent und Aventri machen beträchtliche Fortschritte bei der Integration ihrer breiten Produktpalette, während kleinere, Cloud-basierte Unternehmen sich mit Interoperabilität zum Beispiel mit CRM-Systemen wie Salesforce beschäftigen. Auf individueller Basis wird dies zu einer viel besseren Personalisierung für das Teilnehmer-Marketing führen.“
  
Ali Turner, Managing Director von Eight PR & Marketing:

„Das Thema des IBTM World Trends Report 2018 lautet, Alles ändert sich, alles bleibt gleich‘, und ich glaube, es wird auch für 2019 gelten. Einer der interessantesten Bereiche in der globalen Geschäftsentwicklung, ist die Kombination wichtiger Industrien. Ein hervorragendes Beispiel dafür ist FinTech, die Kombination aus Finanzdienstleistungen und Technologie. Im Jahr 2019 könnten zum Beispiel AutoTech, die Umstellung auf digitalisiertes Fahren und Transportieren oder PharmaTech, wo Internet of Things auf Selbstdiagnose trifft, ein Thema werden. Was Meetings betrifft, ist dies eine gute Nachricht, denn neue Branchen schaffen neue Veranstaltungen."

Ali Turner wird den IBTM World Industry Trends Report 2018 auf der Messe vorstellen.
  
Danny Stevens, CEO von Fielddrive:

„Im Jahr 2019 wird die Hauptänderung darin bestehen, wie Veranstalter das Einchecken von Events mithilfe von Gesichtserkennung durchführen. Bereits in diesem Jahr haben wir festgestellt, dass Veranstalter an dieser Technologie interessiert sind und sie bei vielen Veranstaltungen ausprobieren möchten. Diese Technologie hat ein großes Entwicklungspotenzial. Fielddrive integriert jetzt die Gesichtserkennung mit Hololens für weitere Anwendungen in der Sicherheits- und Zugangskontrolle. “

Danny Stevens wird diese Technologie im Rahmen des Vortragsprogramms erläutern.
    
Technology, Technology, Technology Image 2
Wer neue Technologien auf der IBTM World ausprobieren möchte, wird in der neuen Interactive Exploratory Zone fündig.
FOTO: IBTM WORLD
  

INTERACTIVE EXPLORATORY ZONE

Auf der Messe wird erstmals ein umfassender Technologie-Showcase in Form einer interaktiven Entdeckungswelt dabei sein. Diese „Interactive Exploratory Zone“ bietet den Delegierten die Möglichkeit, sich mit den neuesten Technologien, Tools und Lösungen zu beschäftigen und auszuprobieren. Die ausgestellten Technologien drehen sich um Virtual Reality, künstliche Intelligenz, Gesichtserkennung und 3D-Druck. Von einem 3D-Schokoladen-Modell des IBTM World-Logos, Roboter- Tanzeinlagen, einer immersiven kulinarischen Überraschung bis hin zum virtuellen Kampf als Teambuilding-Maßnahme stellt die Exploratory Zone neue Ideen für Events vor. In diesem Bereich wird auch die „Tech Bar“ zu finden sein, der von Technologieexperten besetzt ist, mit denen sich die Besucher in entspannter Atmosphäre zu Apps, Social Media, den vorgestellten Trends oder Websites austauschen können.

IBTM WORLD TECH WATCH AWARD

Am 28. November wird in Barcelona wieder der Tech Watch Award verliehen. Veranstalter IBTM World hat für die Ausgabe 2018 neun Finalisten in die engere Wahl gezogen. „Die Finalisten besetzen verschiedene, spannende Trendthemen, darunter Gesichtserkennung, künstliche Intelligenz, Fortschritte bei der Event-Analyse, neuartige E-Poster-Optionen, kreative cloud-basierte Lösungen und vieles mehr“, sagt Technik-Experte Corbin Ball. „Stellvertretend für die Jury des Gremiums möchte ich den diesjährigen Finalisten dazu gratulieren, dass sie wichtige Beiträge zur Förderung und Entwicklung von Innovationen in der MICE-Branche leisten.“ Darüber hinaus feiert in diesem Jahr der „Tech Watch People's Choice Award“ Premiere, mit dem die Besucher abstimmen können, welche neue Veranstaltungstechnologie sie favorisieren.
   




Datenschutz