Neue Sterne an Dubais Hotelhimmel Image 1

HOTELLERIE

Neue Sterne an Dubais Hotelhimmel

Schon heute verfügt Dubai über eine der besten und exklusivsten Hotellerien der Welt, und das Angebot wächst rasant – nicht nur im Luxussegment. Auch im Vier-Sterne-Bereich sind viele neue Hotels entstanden, unter anderem das höchste Hotel der Welt, das Anfang des Jahres seine Pforten geöffnet hat. Veranstaltungsplaner haben die Qual der Wahl.

E
s war ein Meilenstein in der touristischen Entwicklung Dubais, als 1999 das Hotel Burj Al Arab eröffnete. Das aufgrund seines einzigartigen Luxus oft als erstes Sieben-Sterne-Hotel der Welt bezeichnete Bauwerk mit seiner markanten Segelform galt damals als echtes Weltwunder – und gilt es vielen heute noch. Allerdings sind in Dubai inzwischen viele weitere spektakuläre Unterkünfte hinzugekommen, die die Beschreibung Superluxushotel verdienen. Erst im Februar 2018 hat auf der künstlichen Insel Jumeirah Bay mit dem Bulgari eines der exklusivsten Hotels der Stadt eröffnet, im April ist das legendäre Kreuzfahrtschiff Queen Elizabeth 2 frisch renoviert vor Dubai als schwimmendes Hotel vor Anker gegangen, und auch die wohl spektakulärste Hoteleröffnung des Jahres steht im Zeichen des Luxus: Noch 2018 will die spanische Hotelkette Meliá Hotels International mit dem ME Dubai das erste Hotel ihrer Luxus-Lifestyle-Marke ME im Mittleren Osten eröffnen und damit eine weitere Landmarke in der Skyline der Wüstenstadt setzen. Das aus zwei zu einem ausgehöhlten Kubus verschmelzenden Türmen bestehende Gebäude wird zu seiner Eröffnung das wohl außergewöhnlichste Hotel der Welt sein.

Neue Sterne an Dubais Hotelhimmel Image 2
Das Rixos Premium gehörte im vergangenen Jahr zu den spektakulären Hoteleröffnungen in Dubai.

Alles andere als gewöhnlich ist auch das Royal Atlantis Resort, das 2019 auf Palm Jumeirah eröffnen wird. Das aus verschiedenen würfelförmigen Elementen aufgestapelte Gebäude wird nicht nur eines der interessantesten und luxuriösesten, sondern mit 800 Zimmern auch eines der größten Hotels Dubais sein. Ebenfalls im Segment der Luxusklasse angesiedelt ist das Doppel-Hotel „PALM360“, das Accorhotels auf Palm Jumeirah plant. Das fast 260 Meter hohe Twin-Tower-Gebäude soll 2021 eröffnen und im einen Turm das Raffles Palm Dubai Hotel beherbergen und im anderen die Raffles Residences. Herzstück des spektakulären Gebäudes wird ein 155 Meter langer Skypool, der die beiden Türme 170 Meter über der Erde verbindet.

Doch es sind keineswegs nur Häuser der Superluxusklasse, die in Dubai gebaut werden. Mit der steigenden Nachfrage nach Mittelklassehotels hat sich auch die Zahl der Vier-Sterne-Hotels im Emirat rasant erhöht. Allein im vergangenen Jahr ist ihre Zahl von 114 auf 138 gestiegen. Das entspricht etwa einem Fünftel der insgesamt 700 Hotels, die es in Dubai gibt und 25 Prozent des gesamten Bestands an Hotelzimmern, der im Juni 2018 bei exakt 111.317 Zimmern lag.

Neue Sterne an Dubais Hotelhimmel Image 3
Neue Sterne an Dubais Hotelhimmel Image 4
Neue Sterne an Dubais Hotelhimmel Image 5
Neue Sterne an Dubais Hotelhimmel Image 6
Oben links: Das Madinat Jumeirah ist auch für große Veranstaltungen bestens geeignet. Oben rechts: Höchstes Hotel der Welt: Das erst im Februar eröffnete Gevora Hotel ragt 356 Meter in den Himmel. 
Unten links: Das futuristische ME Dubai wird noch 2018 eröffnet. Unten rechts: Im klassisch arabischen Stil empfängt das neue Al Seef Hotel by Jumeirah seine Gäste.

Zu den jüngsten Neuzugängen im Mittelpreissegment gehören das im Februar 2018 eröffnete Zabeel House by Jumeirah sowie das im September 2018 eröffnete Al Seef Hotel by Jumeirah. Beide liegen im Stadtviertel Al Seef und bieten neben preiswertem Komfort und edlem Design viel authentischen Charme. Auch das mit 356 Metern aktuell höchste Hotel der Welt, das im Februar 2018 eröffnete Gevora Hotel begnügt sich mit vier Sternen. Das 75-stöckige Gebäude, dessen 528 Hotelzimmer bis in den 71. Stock reichen, liegt nur einen Katzensprung vom Dubai World Trade Centre entfernt und ist damit eine weitere gute Adresse für preisbewusste Messeund Kongressbesucher.

Die neuen Hotels werden die Qual der Wahl für MICE-Planer noch schwieriger machen. Denn sie treffen auf ein jetzt schon riesiges Angebot an vorzüglichen Businesshotels, die neben allem Komfort auch über umfangreiche Meetingmöglichkeiten verfügen. Das Jumeirah Emirates Towers Hotel gehört ebenso in diese Kategorie wie das JW Marriott Marquis Business Bay, das mit 32 hauseigenen Konferenz- und Veranstaltungsräumen sowie eigenem Business Center zu den am besten ausgestatteten Geschäftshotels Dubais zählt. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch das Conrad Dubai mit elf Konferenzräumen und zwei großen Festsälen sowie das mitten in Dubais Finanzdistrikt gelegene Ritz-Carlton DIFC. Und wer einen passenden Rahmen für ein exklusives Event sucht, ist beispielsweise im Raffles Dubai bestens aufgehoben. Der prächtige Ballsaal samt Außenterrasse mit Blick auf den botanischen Garten und Platz für 400 Dinner-Gäste ist legendär.

W Dubai Hotel - Al Habtoor City

From world-class to wondrous, the W Hotel Al Habtoor City is truly one above the rest when it comes to pushing the boundaries in hospitality. Clean lines and cutting edge design provides the backdrop to spectacular service. The staff are as hip as the hotel and will go above and beyond to make your stay the best it can possibly be. Comfort takes the form of hi-tech conveniences – while reception takes the 30th floor – yes, reception is up high, so you can admire the panoramic views while you check in. Guests even get the inside track to the latest and coolest happening around the city with the ‘W Insider’ service. This is truly where trendsetters can feel at home.


Datenschutz