Networking bei 320 km/h Image 1

ATOUT FRANCE

Networking bei 320 km/h

Atout France lädt Meeting- und Eventplaner zum MICE Workshop 2.0 nach Straßburg und Lyon vom 4. bis 7. April 2019 ein. Das Besondere ist: Die Planer lernen ihre französischen Partner schon im Zug kennen; Networking bei 320 km/h. Noch sind Plätze frei.

W
enn am 4. April 2019 im Frankfurter Hauptbahnhof der TGV nach Straßburg einfährt, ist ein Waggon exklusiv für 25 Meeting- und Eventplaner und ihre 15 französische Gastgeber reserviert. Der erste Stopp ist Straßburg mit einer Übernachtung im 5-Sterne-Sofitel Strasbourg Grande Ile. Am Nachmittag des Folgetags heißt es: „Attention, le train part pour Lyon!“ Zu den Planern gesellen sich erneut 15 französische Partner. Übernachtet wird in Lyons 5-Sterne-Hotel Boscolo Exedra. Unterstützt wird das Networking durch die Atout-France-MICE-Workshop- App mit einer besonderen Funktion, der Team-Challenge. Sie spornt die Teilnehmer an, möglichst viele Punkte zu sammeln und am Ende der Reise Frankreich als Sieger zu verlassen.

Der Fokus des Programms liegt auf dem Entdecken beider Städte und ihren ungewöhnlichen Möglichkeiten für Veranstaltungen. In Straßburg beispielsweise steht die Besichtigung des „Les Haras“-Komplex an. Das ehemalige Pferdegestüt aus dem 19. Jahrhundert beheimatet heute das 4-Sterne-Hotel Les Haras. Zudem werfen die Teilnehmer einen Blick in den dort ansässigen Biocluster, ein Forschungskomplex mit Seminarräumen und Hub für Start-ups der Medizinbranche. Die Präsentation der Projekte Strasbourg Med Tech und IRCAD sowie der geplanter Hotels ordnet das Gesehene ein. Anschließend teilt sich die Gruppe: Die Gruppe „Incentive“ sieht sich das Hotel Boma an, ein Hotel der neuen Generation, und das Hotel Hanong, eines der innovativen Konzepthotels. Die Gruppe „Großveranstaltungen“ inspiziert derweil den CCI Campus und das Palais U aus der Neo- Renaissance. Gefolgt von einem Besuch des „MAMCS & Art Café“ und dem renovierten und erweiterten Palais des Congrès, das Straßburger Kongresszentrum mit 26.000 qm Fläche.

Networking bei 320 km/h Image 2
ILLUSTRATION: ATOUT FRANCE

Das Kennenlernen Lyons beginnt mit einem Abendessen in einem typischen Lyoner Bouchon-Restaurant, das Wohnzimmer von Lyons weltberühmter Küche. Die wohl spannendste Hoteleröffnung in Frankreich findet 2019 in Lyon statt und ist damit ein Punkt im Programm: Das 5-Sterne-Intercontinental Lyon Hôtel Dieu. Seine Eröffnung im April verleiht dem ehemaligen Krankenhaus aus dem Mittelalter neuen Glanz. Sein Nachbar ist der neue Gastro-Tempel der Stadt, die „Cité de la Gastronomie“. Die Erkundung der „Halles Paul Bocuse“ ist selbstverständlich. Auf drei Ebenen laden 48 Gastronome zu großen Events ein oder Schlemmerausflügen für Incentives und Rahmenprogramme. Und während die Incentive-Interessierten eine ungewöhnliche Stadtbesichtigung machen, schauen sich die Großveranstalter das Kongresszentrum Palais des Congrès de Lyon an. Für die schnelle Rückreise am Sonntag sorgt Air Partner.

Teilnehmen können 25 Meeting- und Eventplaner, sowohl aus Agenturen als auch Unternehmen, die im Ausland Veranstaltungen planen. Die Selbstbeteiligung von 200 Euro deckt alle Kosten ab bis auf Anreise nach Frankfurt. Über Anfragen und Anmeldungen freut sich Lina Ahr per Email promotion.de(at)atout-france.fr oder Telefon 069-97 58 01 24. Hier geht es direkt zur Anmeldung: https://bit.ly/2WLywkr  KERSTIN WÜNSCH

http://de.meeting.france.fr
Jetzt anmelden: „Attention, le train part pour Lyon!“
Datenschutz