„Als wer wollen Sie wahrgenommen werden?“ Image 1

INTERVIEW

„Als wer wollen Sie wahrgenommen werden?“

Regina Mehler, Gründerin und Geschäftsführerin der Women Speaker Foundation, über ihre Mission, mehr Frauen in die öffentliche Wahrnehmung zu bringen, Bühnenaufritte als Karriere-Turbo und Personal Brand Building.

tw/m+a: „100 Prozent Männer auf der Bühne, da gehe ich nicht hin. Das sagen immer mehr Frauen – und die Veranstalter rufen uns an“, haben Sie im MICE-Forum der BOE 2019 gesagt. Wie kommt das?
Regina Mehler: Immer mehr Veranstalter haben verstanden, dass eine „All-male Agenda“ heute wie aus der Zeit gefallen wirkt. Wir brauchen die weibliche Perspektive – zu jedem Thema, ansonsten können solche Veranstaltungen nicht mehr ernst genommen werden. Im Übrigen lehnen viele männliche Experten inzwischen Auftritte ab, wenn keine Frauen im Line-up sind.

Welche Themen sind besonders gefragt? Und wer fragt diese an?
New Work, New Leadership, Künstliche Intelligenz, Mitarbeiterführung und -motivation, Digitalisierung. Firmen, die interne Veranstaltungen und Kundenevents planen, aber auch Veranstalter großer Kongresse melden sich bei uns, um Keynote-Speakerinnen zu akquirieren, die anerkannte Expertinnen auf ihrem Gebiet sind und erfahrene Rednerinnen.

Wie finden Sie die richtige Speakerin?
Wir haben über 600 Expertinnen in unserer Datenbank zu den aktuellen „Blockbuster-Themen“ sowie spannenden Nischen. Wir vermitteln nur Rednerinnen, die wir persönlich kennen und die uns überzeugen. Darüber hinaus profitieren wir von einer riesigen Community aus über 35.000 Kundinnen, Kooperationspartnerinnen, Followern, Multiplikatorinnen und Abonnentinnen unserer Social-Media-Kanäle. Sie alle unterstützen unsere Mission, mehr Frauen in die öffentliche Wahrnehmung und in Führungspositionen zu bringen. Falls wir nicht auf Anhieb jemanden in der Datenbank haben, fragen wir in unserer Community nach.
     

Sie wollen Expertinnen auf die Bühne bringen. Dafür gaben Sie vor acht Jahren Ihren Job als Marketing-Chefin bei Adobe Systems auf. Wieso ist Ihnen das so wichtig?
Als Top-Managerin war ich mit Marketing-Themen und meinem Buchtitel auf der Bühne. Meist war ich die einzige Frau und habe die Veranstalter gefragt, wo all die anderen Frauen sind, die etwas zu sagen haben. Die meinten, dass sie gern mehr Frauen auf der Bühne hätten, aber keine finden würden. So habe ich nebenbei angefangen, Speakerinnen aus meinem Netzwerk zu vermitteln. Ich habe nämlich die Erfahrung gemacht, dass der Bühnenauftritt und die Sichtbarkeit der eigenen Themen in der Fachöffentlichkeit und auch im Unternehmen Netzwerk- Booster und Karriere-Turbo sind. Mit der daraus entstandenen Women Speaker Foundation treiben wir den Wertewandel in der Gesellschaft voran: Wir brauchen definitiv mehr Frauen in der öffentlichen Wahrnehmung und in Führungspositionen für die Zukunftsfähigkeit unserer Wirtschaft und unserer Gesellschaft.
     
„Als wer wollen Sie wahrgenommen werden?“ Image 2
FOTO: WOMEN SPEAKER FOUNDATION
     

REGINA MEHLER

Regina Mehler is a corporate consultant specialized on innovation and change management, founder and CEO of the 1ST Row and the Women Speaker Foundation. Her Women Speaker Foundation recommends more than 600 female speakers and is a marketing platform for female experts, lecturers and presenters. www.women-speaker-foundation.de

Es scheint schwieriger zu sein, Frauen auf die Bühne zu bitten als Männer. Wie kommt das?
Man muss das wirklich wollen, dann klappt es auch. Es ist etwas dran, dass Frauen den Schritt in die Sichtbarkeit traditionell eher gemieden haben, weil das „Loud-and-proud“ der männlichen Kollegen uns eher fremd war, da, wo Frauen sich mit Fleiß um Inhalte bemühten. Aber die Zeiten haben sich geändert: New Leadership erfordert die Klarheit und Sichtbarkeit der eigenen Werte, einer Haltung und einer Vision. Mit der Sichtbarkeit der eigenen Themen, Erfolge und Achievements im Team, beim Kunden und im Unternehmen fängt alles an: Der Schritt auf die Bühne gehört heute einfach dazu.

Wie überzeugen Sie Frauen, die zögern auf die Bühne zu gehen?
Wir überzeugen niemanden. Zu uns kommen Frauen, die verstanden haben, dass die Sichtbarkeit dazu gehört. Heute macht niemand mehr allein mit Fleiß und der Übererfüllung von Zielen Karriere. Wir unterstützen Frauen, ihre Performance zu verbessern und bieten ihnen eine Marketing-Plattform. Dafür haben wir Formate wie die „Generalprobe“ entwickelt.

Sie raten allen Frauen, in ihr Eigenmarketing zu investieren. Nur wie?
Die Frage ist: Als wer wollen Sie wahrgenommen werden? Personal Brand Building ist ein Prozess, in dessen Verlauf Sie Ihre Werte, Visionen, Ziele und Stärken klären. Damit stärken Sie Ihre Leadership-Kompetenzen, erreichen Karriereziele und werden mit der eigenen Sichtbarkeit zur Markenbotschafterin Ihres Unternehmens.
KERSTIN WÜNSCH
„Eine ‚All-male Agenda‘ wirkt heute wie aus der Zeit gefallen.“
Regina Mehler, Gründerin und Geschäftsführerin der Women Speaker Foundation
Datenschutz